logo der Frankenapostel

Auch in diesem Jahr bot der Frauenkreis in Zellingen zu Maria Himmelfahrt geweihte Würzbüschel gegen eine Spende an. Die Kräuterweihe ist ein Zeichen zur Achtung vor der Schöpfung, die Heilkraft der Kräuter gilt als Symbol für die Zuwendung Gottes an die Menschen.

Es ist Brauch, diese Bündel im Haus aufzuhängen, wo sie ihre Wirkung entfalten können. Die Segnung durch Gott und die heilende Kraft der Kräuter stärken die Bewohner des Hauses für die bevorstehende kalte Jahreszeit.Antje Franz, die Organisatorin der Aktion, gab den Erlös von 550 Euro durch den Verkauf von 200 Würzbüschel bekannt. Diese stolze Summe soll nun dem Jugendzentrum „Culturapela paz“ in der Partnerpfarrei in Óbidos, Brasilien, zu Gute kommen. Das Projekt ermöglicht es Kindern und Jugendlichen, ihre Chancen zu erkennen und diese weiterzuverfolgen. Vor allem Musik- und Computerunterricht, aber auch gemeinschaftliche Spaßevents haben hier positiven Einfluss auf das Selbstbewusstsein der Jugendlichen. Gerade junge Frauen lernen so, selbstbewusst ihre eigenen Ziele zu verfolgen. Die Partnerschaftsbeauftragten der Pfarrei nahmen den Spendenscheck entgegen und bedankten sich ganz herzlich für diesen außergewöhnlichen Erfolg.

­